Runensteine in Dänemark – Übersicht (Auswahl)

Die Runensteine in Dänemark sind bedeutende Zeugnisse zur Geschichte des Landes. Einschließlich Schleswig und Schonen sind in Dänemark 267 Runensteine bekannt.

Übersicht
Runensteine in DänemarkRunensteine der Ålum Kirke AsmildsteinAsmildstein Runenstein von BjerringRunenstein von Bjerring Runensteine in DänemarkRunenstein von Borup
Runensteine in Dänemark
Brogårdstein
Egå-Stein
Egå-Stein
Runensteine in Dänemark
Runenstein von Egtved
Ferslevsten
Ferslevsten
Runensteine in Dänemark
Fjenneslevsten
Flemløse-Steine
Flemløse-Steine
Runensteine in Dänemark
Runenstein von Glavendrup
Runenstein von Gørlev 1
Runenstein von Gørlev 1
Runensteine in Dänemark
Runensteine von Gunderup
Gyldensåsten
Gyldensåsten
Runensteine in Dänemark
Hærulfstein
Hanning
Runenstein von Hanning
Runensteine in Dänemark
Helnæs
Runensteine von Jelling
Runensteine von Jelling
Runensteine in Dänemark
Runenstein von Jetsmark
Kallerup
Kallerup
Runensteine in Dänemark
Kirche von Kolind
Runenstein von Læborg
Runenstein von Læborg
Runensteine in Dänemark
Runensteine von Nylarsker
Østerlars
Runenstein 1 von Østerlars
Runensteine in Dänemark
Runenstein 2 von Østerlars
Østermarie Runenstein 2
Østermarie Runenstein 2
Runensteine in Dänemark
Runenstein 3 von Østermarie
Østermarie
Runenstein 5 von Østermarie
Runensteine in Dänemark
Ravnkilde
Rimsø
Rimsø
Runensteine in Dänemark
Rønningesten
Skjern
Runensteine von Skjern
Runensteine in Dänemark
Snoldelev
Runensteine von Sønder Vissing
Runensteine von Sønder Vissing
Runensteine in Dänemark
Tågerup
Tillitse
Tillitse
Runensteine in Dänemark
Tirsted
Tryggevælde
Tryggevælde
Runensteine in Dänemark
Vang (Thy)
Vester Tørslev
Vester Tørslev
Runensteine in Dänemark
Runensteine von Vestermarie
Runensteine von Jelling

Die Runensteine von Jelling sind zwei Runensteine aus dem 10. Jahrhundert in Jelling, Jütland. Sie sind die bedeutendsten Steine zur Geschichte Dänemarks und wurden auf Initiative der Könige Gorm und Harald Blauzahn errichtet. Der Große Jellingstein enthält eine Christusdarstellung und eine Tierdarstellung.

Die Steine liegen bei zwei Hügelgräbern (das ältere von 958/59) und in der Nähe der später errichteten Dorfkirche (um 1100). Das Gesamtensemble wurde 1994 zum ersten dänischen UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Ausgrabungen zwischen 2006 und 2013 brachten eine große Schiffssetzung und Überreste von Holzpalisaden zum Vorschein.


Zurück zu Runensteinstil
Bilder:
Runensteine der Ålum Kirke © Calvin CC-by-sa-3.0
Asmildstein © Roberto Fortuna CC-by-sa-3.0
Runenstein von Bjerring © Roberto Fortuna CC-by-sa-3.0
Runenstein von Borup © Roberto Fortuna CC-by-sa-3.0

vom Schleswiger Dom © Erik Moltke PD
Rogäsenstein © Gregor Rom CC-by-sa-4.0
Runenstein von Rök © Bengt Olof ÅRADSSON CC-by-sa-2.5