Energetische Hausreinigung mit besonderer Zutat

Alle Wesen hinterlassen Energiespuren in unserem Zuhause, unseren Büroräumen und auf unseren Grundstücken. Deutlich zu spüren ist dies oft in alten Häusern oder Ruinen, an Burgmauern und alten Plätzen. Dieses ungute Gefühl, man ginge am liebsten sofort wieder. Spürbar werden die Energien zum Beispiel nach Trennungen, Streit, Verlust oder sogar nach Todesfällen. Ebenso wie diese Beispiele kann uns ein bedrückendes Gefühl überkommen oder uns sogar beeinflussen. Wir werden unruhig, können schlecht Schlafen, bekommen vielleicht sogar eine Gänsehaut oder Kopfschmerzen – wir fühlen uns einfach unwohl, können aber nicht erklären warum dies so ist. Zur Wiedererlangung eines positiven Umfeldes ist die energetische Hausreinigung ideal. Negative Energiestrukturen werden geklärt und die Räume von schweren, belastenden Energien befreit, so dass wir ein positives Umfeld erlangen. Neue Kraft und lichtvolle Energien führen zu einer Verbesserung unserer Lebensqualität.Hausreinigung

Besonders ratsam ist diese Form der energetischen Harmonisierung bei:
– Neueinzug in ein Haus oder eine Wohnung
– nach einem Todesfall
– im Krankheitsfall
– nach Streit und den dazugehörigen Gefühlen, wie Wut, Aggressivität, Ärger und Angst
– bei Beziehungsproblemen, Trennungen
– bei Ängsten und depressiven Stimmungen
– nach unerklärlichen Situationen – wie dem Gefühl der Bedrohung, Verfolgung, man ist nicht alleine
– zu viel Elektrosmog

Für dieses Ziel der Harmonisierung von verschiedenen Energien eignet sich Bernstein hervorragend.

Herstellungsprozess

Nach einer sehr intensiven Woche, vielen Versuchen und Materialproben konnten Rewa Kasor und ich in einem besonderen Herstellungsverfahren unsere „Bernsteinwatte“ fertigen. Wir nennen sie so, weil sie von Aussehen und Konsistenz sehr an Zuckerwatte erinnert.
Wie das genau gemacht wird bleibt unser Geheimnis. Wir geben viel von unserem Wissens an die Öffentlichkeit, einen gewissen, geheimen Teil erfahren zusätzlich ganz exklusiv nur meine Schülerinnen. Aber dennoch bestehen einige Geheimnisse die nur innerhalb der Familie, bzw. an unseren Nachfolger, weiter gegeben werden. Momentan fühle ich mich noch jung und frisch, so dass ich noch niemanden dazu auserkoren habe, bzw. auswählen möchte.
Die „Bernsteinwatte“ ist, nach bisherigen Testungen, für die energetische Hausreinigung entworfen worden und erreicht eine Harmonisierung der Energien, das Anziehen von positiven Schwingungen, von Licht und Kraft. Wir haben es ausgiebig getestet und sind einfach begeistert von der lebenskrafterhöhenden Wirkung.

Bernstein

Als Bernstein werden alle, feste Partikel bildenden, fossilen Harze bezeichnet. Es sind weltweit mehr als 80 Bernsteinarten bekannt, viele davon sind jedoch nur in kleinen Mengen vorhanden. Von praktisch jeder Bernsteinart gibt es eine Vielzahl von Varietäten, die insbesondere nach dem Grad der Trübung und Vermischung unterschieden werden.Bernstein

Ich verwende für unsere „Bernsteinwatte“ die Varietät „blauer Bernstein“ vom Dominikanischen Bernstein. Die ausgewählten Rohsteine lieferten in unseren Experimenten einfach wahnsinnig viel „Wums“ und haben sich besonders eifrig an die Arbeit gemacht. Jedes Rohstück prüften wir ausführlich auf die Eignung zur energetischen Hausreinigung.

Nach Überlieferung der Steinheilkunde soll Bernstein die Lebensfreude wecken und das Wohlbefinden fördern. Diese Eigenschaften sind daher besonders gut für diesen Zweck geeignet.

Anwendung

Mit der „Bernsteinwatte“ wird geräuchert. Ihr Duft ist schwer harzig und intensiv würzig.
Für die Räucherung mit Räucherkohle benötigst du eine feuerfeste Schale, oder Räucherschale, eine passende Menge Sand und Räucherkohle. Als Sand nehme ich Vogelsand. Beachte dabei, dass du im Anschluss wirklich nur ein winziges Stück auf die gut durchgeglühte Kohle legst. Sollte keine geeignete Räucherschale und -kohle vorhanden sein, kannst du auch ein einfaches, feinmaschiges Metallsieb über eine Kerze halten. Du gibst ein winziges Stück der Watte in das Sieb und setzt dadurch den Räucherungsprozess in Gang. Auf diese Art und Weise ist die Intensität auch freier bestimmbar. Indem du das Sieb dichter an die Flamme dran hältst oder weiter entfernst erhöhst du die Hitze auf die Watte. Damit dann auch die Intensität des Geruchs.
So gehst du jetzt langsam durchs Zimmer. Sobald die Watte verbraucht ist und aufhört zu rauchen kann ein neues kleines Stück verräuchert werden. Für einen ca. 25m² großen Raum empfehlen wir die Größe eines 2-Cent-Stückes nicht zu überschreiten, aufgrund der Intensität. Daran sieht man die Ergiebigkeit der „Bernsteinwatte“, was mich sehr beeindruckt hat. In jedem Raum wird ebenso geräuchert und damit die energetische Hausreinigung durchgeführt.
Der Bernstein-Rauch sucht die negativen Energien förmlich und harmonisiert sämtliche Ebenen in kürzester Zeit. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nach ca. 15 Minuten ein kräftiges Lüften zusätzlich extrem befreiend wirkt.
Danach einfach hinsetzen und die neuen, positiven Energien genießen.


Besucht auch mein Forum um weiteres zum Thema Magie in der Natur und zu anderen Themen zu finden.
Zurück zur Startseite.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Doris Femenda sagt:

    Sehr gerne würde ich energetisch reinigen. Meine Frage, wo kann ich Bernsteinwatte bekommen? Finde nur die Beschreibung der Watte, keinen Bestelllink. Danke schön lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.